Ein Rückblick

von

Wir haben ein Ziel für die neue Saison, mindestens den zweiten Platz zu erreichen.

Nun hat die Saison bereits schon begonnen und wir sind durch die Vorbereitung durch. Zu unseren Vorbereitungen gehörten: an Turnieren teilzunehmen, unter anderem auch ein Ausdauertraining mit einer Studentin aus Göttingen.

Am Anfang haben einen Test gemacht um festzustellen wie gut unsere Ausdauer ist. Danach mussten wir jede Woche Sprintübungen machen, diese wurden von uns allen nicht sehr gemocht. Sie waren aber effektiv und jetzt haben wir eine gute Ausdauer. Nach sechs Wochen kam die Studentin wieder und wir haben den Test nochmal gemacht um zu sehen ob sich unsere Ausdauer verbessert hat.

Unsere Turniere sind alle recht gut gelaufen und wir können jetzt guten Mutes in die neue Saison starten.
Das Turnier in Külte, wo wir als A-Jugend angetreten sind und einen erfolgreichen dritten Platz mit Pokal absolviert haben, war das erste Turnier. Durch das anschließende Zelten sind wir als Mannschaft nochmal richtig zusammengewachsen.


Am nächsten Tag ging es dann direkt weiter zum Sportplatz nach Guntershausen, wo wir mit der männlichen B-Jugend zwei Mannschaften aufgestellt haben. Beim Beachen hatten wir alle sehr viel Spaß, welcher auch im Vordergrund stand.


Das dritte Turnier war in Geismar, ein Hallenturnier, dies war ein Grund warum wir teilgenommen haben. Hier sind wir auf viele Gegner getroffen, auf die wir auch in der Saison treffen werden. Dort haben wir leider nur den sechsten Platz erreicht, aber wir wissen, wir können es besser!

Unser erstes Spiel war gegen HSG Ahnatal/ Calden in unserer Heimhalle. Uns war klar das die gut sind und wir alles geben müssen. Wir wollten zeigen was in uns steckt, dies ist uns aber nicht so gut gelungen. In der Halbzeit stand es 5:10 und das Spiel endete mit 9:20 für HSG Ahnatal/ Calden. Das wollten wir aber nicht auf uns sitzen lassen und sind guten Mutes in das nächste Spiel gegangen.


Das Spiel war gegen HSG Hofgeismar/ Grebenstein. Es fing nicht gut an, erst haben wir die Trikots vergessen und mussten in Leibchen spielen. Danach haben wir viele technische Fehler gemacht und waren unkonzentriert, also gingen wir mit 11:6 für die HSG Hofgeismar/ Grebenstein in die Halbzeitpause. In der Halbzeit haben wir uns alle nochmal gegenseitig aufgemuntert und wollten das Spiel unbedingt gewinnen und zeigen wer die stärkere Mannschaft ist, dies ist uns auch gelungen. Es fiel ein Tor nach dem anderen, plötzlich stand es Gleichstand und dann haben wir am Ende mit 18:20 gewonnen.


Unser letztes Spiel war wieder Zuhause gegen HSG Wesertal. Ohne Probleme haben wir wieder die ersten Tore gemacht und so ging es als weiter. In der Halbzeit stand es 14:8 für uns. Natürlich waren wieder die ein oder anderen technischen Fehler dabei, aber wir haben unser Ziel für das Spiel erreicht, es zu gewinnen. Am Ende stand es 28:17 und wir waren glücklich über unseren zweiten Sieg.

Wir bedanken uns auch bei unseren Eltern und unseren Zuschauern, dass sie uns immer unterstützen. Ohne euch wäre es nicht möglich, Dankeschön! Wir hoffen das unsere Saison so weiter verläuft, mit vielen Siegen und am Ende dann mit einem ordentlichen Tabellenplatz.

Erstellt von: Isabelle Käse

 

Zurück