Hünfelder SV vs. HSG Baunatal

von

HSG Baunatal will beide Punkte aus Hünfeld entführen

Baunatal/Hünfeld. Den Saisonverlauf hatte sich der Hünfelder SV nach dem Abstieg aus der Oberliga bestimmt etwas anders vorgestellt. Wurde der HSV zu Beginn der Saison noch als Titelkandidat gehandelt, muss er sich nach zwanzig Spieltagen mit einem Platz im ungesicherten Mittelfeld anfreunden. Ungesichert deswegen, weil den HSV nur vier Punkte von einem Abstiegsplatz trennen.

Der letzte Sieg gelang dem Hünfelder SV auf heimischen Parkett Anfang Dezember letzten Jahres, gegen den VfB Bettenhausen. Danach wurden bis zum heutigen Tag alle Heim- u. Auswärtsspiele verloren. Trotz dieser Negativserie des HSV darf die HSG Baunatal den Gegner auf gar keinem Fall unterschätzen. Die Hünfelder spielen nach wie vor einen schnellen Ball und haben in Lennart Sitzmann ihren besten Schützen.

Um erfolgreich in Hünfeld zu bestehen, müssen die Baunataler wie zuletzt in Rotenburg, ihre Fehlerquote im Angriff auf ein Minimum reduzieren und in der Defensive konsequent zu Werke gehen, dann sollten auch in Hünfeld einem weiteren Auswärtserfolg nichts im Wege stehen.

Das Spiel wird am Samstag um 18:30 Uhr in der Hünfelder Kreissporthalle angepfiffen.

Zu diesem Spiel setzt die HSG Baunatal wieder einen Reisebus ein. Interessierte HSG-Fans treffen sich zur Abfahrt an folgenden Haltestellen:

15:45 Uhr - Kindergarten Kirchbauna / 16:00 Uhr – Sporthalle Hertingshausen

Zurück