HSG Baunatal II – TV Külte 30:33 (16:14)

von

HSG-Reserve verliert Auftaktspiel unglücklich 

Das erste Saisonspiel stand für die HSG Baunatal II vor heimischer Kulisse gegen den Aufsteiger vom TV 08 Külte an. Nach einer guten Vorbereitung wollte das Team von Trainer Stefan Käse die ersten Punkte einfahren. Obwohl die Mannschaft auf einige Leistungsträger verzichten musste, rechneten alle mit einem Erfolg. 

Der Auftakt in die Saisonpremiere verlief vielversprechend. Relativ zügig konnte sich die HSG einen deutlichen Vorsprung erarbeiten. Über 3:0 und 10:5 setzte sich die Mannschaft auf 13:7 ab. Das Team agierte konzentriert in der Offensive und hatte mit Boris Johannesmann einen starken Rückhalt im Tor. Gegen Ende der ersten Halbzeit schlichen sich allerdings viele Fehler in das Spiel der HSG ein, die die Gäste in schnelle Tore ummünzen konnten. Zur Pause führte die HSG aber noch mit 16:14. 

Im zweiten Durchgang gelang es den Baunatalern zunächst, den Vorsprung zu halten. Mitte der zweiten Halbzeit führte man sogar wieder mit vier Toren (24:20). Im Anschluss kam es aber erneut zu vielen Fehlern im Angriff und auch die Abwehr überzeugte nicht, sodass Külte aufholen konnte. Drei Minuten vor Spielende betrug die Führung nur noch ein Tor (30:29). Dann aber brach die HSG völlig ein. Ein 0:4-Lauf der Gäste besiegelte die bittere und enttäuschende 30:33-Auftaktniederlage der HSG Baunatal II gegen den Aufsteiger. 

Dieser Auftakt sollte für die gesamte Mannschaft ein Weckruf zur richtigen Zeit sein. Der Angriff wirkte, wie auch im letzten Jahr, sehr abhängig von wenigen Spielern. Zum Ende spielte das Team ideenlos und ließ auch die nötige Stabilität in der Abwehr vermissen. Natürlich haben wichtige Spieler gefehlt, dennoch sollte die Mannschaft solche Spiele gewinnen. Am nächsten Wochenende treffen die Baunataler auf den nächsten Aufsteiger. Am Sonntag spielt das Team auswärts beim TSV Heiligenrode. Dort müssen die ersten Punkte eingefahren werden. 

Für die HSG spielten: Boris Johannesmann, Jan Albert, Erik Seifert. Philipp Rzepka 2, Nils Holz, Tobias Ganasinski 2, Christian Bolte, Lukas Fischer 2, Moritz Arend, Janik Richter 10, Marc Dittmar 9, Oliver Ozellis 4, Leon Thomas 1

Zurück