HSG-Damen gewinnen letztes Heimspiel der Saison

von

Aus ihrem letzten Heimspiel der Saison gegen die TSG Wilhelmshöhe gingen die HSG-Damen mit 38:24 als Sieger hervor. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zeigte jede einzelne Spielerin ihr Können und so wurde den Zuschauern zum Abschluss ein sehenswertes Spiel geboten.

HSG-Damen gewinnen letztes Heimspiel der Saison

Aus ihrem letzten Heimspiel der Saison gegen die TSG Wilhelmshöhe gingen die HSG-Damen mit 38:24 als Sieger hervor. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zeigte jede einzelne Spielerin ihr Können und so wurde den Zuschauern zum Abschluss ein sehenswertes Spiel geboten.

Die Abwehr der Baunatalerinnen bot den Gegnerinnen zu Beginn des Spiels zu viele Lücken, weshalb ihnen erst in der 10. Minute die erste Führung gelang.
Auf gut herausgespielte Aktionen im Angriff folgten immer wieder zu leichte Gegentore. Bei einem Stand von 8:8 in der 17. Minute nahm Trainerin Viktoria Marquardt eine Auszeit. Danach stand die Abwehr deutlich besser und so fing man bis zur Halbzeit nur noch drei Tore und ging mit einer 17:11-Führung in die Halbzeitpause.

Weil an diesem Tag mehrere Spielerinnen im Kader der Mannschaft fehlten, tauchte in der zweiten Halbzeit auch mal die ein oder andere Spielerin auf einer für sie ungewohnten Position auf. Diese Änderung machte sich nur positiv bemerkbar. Letztendlich bekam jede Spielerin ihre Spielanteile und konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Mit einem Spielstand von 38:24 endete das letzte Heimspiel der HSG-Damen. Nächstes Wochenende fahren sie nach Ederbergland, wonach dann endgültig die Saison beendet ist.

Nach dem Spiel mussten wir leider unsere Torfrau Aylin Beister verabschieden. Hiermit danken wir dir nochmal ganz herzlich für deinen Einsatz und wünschen dir für die Zukunft nur das Beste. Du bist bei uns immer willkommen.

Zurück