HSG Hoof/Sand/Wolfhagen – JSGwB Baunatal/Böddiger 15:21 (10:13)

von

Die weibliche Jugend B der JSGwB Baunatal/Böddiger musste am vergangen Sonntag nach Schauenburg/Hoof. Dort trafen sie auf den Viertplazierten.

Die Mädels starteten gut in die Partie, in der Abwehr wurde zugepackt und sich ausgeholfen. Kamen die Gastgeberinnen doch zum Torwurf, war unsere Torhüterin Susana Freudenberg zwischen den Pfosten zur Stelle.

Die Mädels spielten ihre Angriffe konzentriert zu Ende und kamen aus jeder Position zum Torerfolg.

Allerdings hielt der Gegner dagegen und das Spiel war bis zur 19. Minute recht ausgeglichen. Unsere Mannschaft zog dann nach und nach mit drei Toren davon und ging mit 10:13 in die Halbzeit.

Wir nahmen uns vor, nicht nachzulassen und weiterhin konzentriert in Abwehr und Angriff zu spielen.

Nach der Halbzeit waren unsere Vorsätze zunächst vergessen.

Durch Umstellung von Hoof/Sand/Wolfhagen in der Abwehr, kamen wir Mitte der zweiten Halbzeit nur schwer zum Zug. Dadurch konnte sich der Gegner Tor für Tor herankämpfen, sodass es in der 42. Minute 15:15 stand.

Nun konnte eine spannende Schlusspartie beginnen.

Allerdings kam es anders, denn die gegnerische Torhüterin musste in der 43. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden und unsere Mädels drehten noch mal richtig auf und machten mit 6 Toren in Folge den Sack zu.

So gewannen wir das Spiel mit 15:21.

 

Für die JSGwB im Einsatz waren:

Susana Freudenberg, Fina Becker (1), Jana Herrmann (1), Isabelle Käse, Charlotte Krug (3), Nele Zeinar (2), Florence Bouchon (8), Josephine Vaupel, Anna-Lena Schütz (3), Lara Schulze, Hannah Hesse (3)

Erstellt von: Charlotte Krug

Zurück