JSGwB Baunatal/Böddiger - HSG Bad Wildungen/Friedr./Bergheim 11:15 (5:4)

von

Starke erste 10 Minuten.

Die Mädels begannen da, wo sie beim letzten Spiel aufgehört hatten. Durch eine konzentrierte Abwehrarbeit hat man sich ein 4 Tore Vorsprung herausgearbeitet.

Nach dem eigenen Teamtimeout in der 13. Minute waren die Mädels etwas durcheinander. 2 verworfene 7m, sowie einige klare Torchancen konnten nicht genutzt werden und man ging mit einem Tor zum 5:4 in die Pause.

Nach der Pause konnte sich keine Verbesserung auf Seiten der jungen Spielgemeinschaft einstellen. Technische Fehler und nicht genutzte Chancen auf der Heimseite, ließen die Gäste Tor um Tor davonziehen. Nach dem 8:10 in der 37. Spielminute keimte noch einmal etwas Hoffnung auf, jedoch enteilte die Wildunger Spielgemeinschaft auf 10:15 davon. Eine wieder gut aufgelegte Susana Freudenberg im Tor, die mit 15 Paraden ihre Sache sehr gut meisterte, konnte eine höhere Niederlage verhindertn. In den letzten Sekunden erzielte Nele noch einen Anschlusstreffer zum Endstand von 11:15.

Für die JSGwB waren im Einsatz: Susana Freudenberg im Tor, Fina Becker, Ina Strerath, Jana Herrmann, Isabelle Käse, Charlotte Krug, Nele Zeinar (5/3), Lena Brenzel (4), Florence Bouchon (2), Lara Schulze und Antonia Wiederhold

Zurück