JSGwB Baunatal/ Böddiger- TSG Wilhelmshöhe 25:12 (13:5)

von Sven Käse

Die weibliche Jugend B der JSGwB Baunatal/ Böddiger konnte bei ihrem dritten Heimspiel einen Heimsieg einfahren.

Die JSGwB startete gut in das Spiel, Angriff für Angriff wurde erfolgreich und konzentriert ausgespielt und somit konnte schon am Anfang ein guter Vorsprung erspielt werden von 9:4 in der 16. Minute.

Ab der 19. Minute folgte dann eine starke Phase der weibliche Jugend mit einem 6:0 Lauf. Die Aufgabe von Anfang an zu zeigen wer der Überlegende ist wurde somit erfüllt. Quasi mit dem Halbzeitpfiff wurde das letzte Tor seitens der HSG erzielt, somit ging man mit einem Stand von 13:5 in die Halbzeitpause.

In der Kabine wurde gefordert nicht nachzulassen und die zu vielen technischen Fehler, trotz der eindeutigen Führung, zu vermeiden.

Gestärkt und mit viel Selbstvertrauen ging man so in die 2. Halbzeit.

Die Abwehr arbeitete wieder erfolgreich und konnte durch ein waches Verteidigen in das Tempogegenstoßspiel einsteigen.

Ein großer Rückhalt im Spiel war auch Susana Freundberg, die heute wieder einmal brillant aufgelegt war.

Das Spiel wurde souverän zuende gespielt, die Führung behalten und sogar ausgebaut, somit konnte man es schaffen, dass Wilhelmshöhe zu keiner Zeit im Spiel in Führung lag oder gefährlich wurde.

Die weibliche B-Jugend zeigte somit eine starke Leistung vor heimischer Kulisse und fuhr einen verdienten 25:12 Sieg ein.

 

Für die JSGwB im Einsatz waren:

Susana Freudenberg, Fina Becker, Ina Strerath, Jana Herrmann, Isabelle Käse(2), Charlotte Krug(3), Nele Zeinar(10), Anna-Lena Füßling, Florence Bouchon(1), Josephine Vaupel, Anna-Lena Schütz(4), Lara Schultze(2), Antonia Wiederhold(3), Hannah Hesse

 

Erstellt von Florence Bouchon

Zurück