HSG Baunatal - HSG Reinhardswald 26:28 (16:13)

von

SCHWACHE 10 MINUTEN KOSTEN SIEG


Baunatal. Wie bereits vor dem Spiel vorgenommen, starteten wir motiviert und wach in die Partie und konnten so schnell eine 3 -Tore Führung erzielen. Im Angriff zeigten wir ein schnelles Tempospiel, was immer wieder zu schön herausgespielten Toren führte und konnten durch wachsames und sicheres Auftreten in der Abwehr wichtige Ballgewinne für uns nutzen. Auch die starke Torhüterleistung und unsere Sicherheit am 7- Meterpunkt trugen dazu bei. Trotz dessen gelang es uns leider nicht, die Führung weiter auszubauen, sodass wir mit einem Halbzeitstand von 16:13 in die Kabine gingen. Da wir auf unserer Leistung der ersten Halbzeit durchaus aufbauen konnten, nahmen wir uns vor, da weiter zu machen, wo wir aufgehört hatten. Leider gelang uns das ab der 45. Minute nicht mehr und wir mussten aufgrund von zu vielen Fehlern und zu schnellen Torabschlüssen unsere bis dahin stets sichere Führung abgeben. Unser Gegner aus Reinhardswald nutzte unsere Unsicherheit und konnte sich bis zu einem Spielstand von 22:22 herankämpfen. Danach schafften wir es nicht, uns auf unsere Stärken zu besinnen, sodass wir uns letzten Endes mit einer 26:28 Niederlage geschlagen geben mussten.


Zusammenfassend haben wir eine starke Mannschaftsleistung gezeigt. Am Ende haben uns leider die Nerven gefehlt und uns gelang es nicht, die verdienten 2 Punkte zu holen. Für unser nächstes Auswärtsspiel am 13.10. um 14 Uhr gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger gilt es nun, auf unsere Leistung aufzubauen. Über die Unterstützung unserer Fans würden wir uns freuen.


Es spielten: Frederike Peter, Nina Xourgias, Aline Petermann, Anna-Maria Wilhelmi, Stella Köhler, Lea Köhler, Julia Geßner, Jessica Klinke, Miriam Arend, Laura Klauenberg, Hannah Pöschening, Lea Xourgias, Antonia Heist, Aylin Beister

Zurück