Ärgerliche Niederlage in HoSaWo

von

Ärgerliche Niederlage in HoSaWo

Verspätetes Weihnachtsgeschenk unserer Mädels an HoSaWo

Weibliche A Jugend: Hoof/Sand/Wolfhagen gegen HSG Baunatal 25:22 (16:9)

Was für eine ärgerliche Niederlage kassierte unsere A Jugend am Sonntagmorgen in Sand.  Die ersten 10 Minuten sah noch alles recht gut aus. Unsere 5:1 Deckung funktionierte und wir lagen schnell mit 2:3 in Führung. Was dann geschah trieb dem Trainer Tränen in die Augen. Auf einmal häuften sich die technischen Fehler und die Fehlwürfe drastisch. Wie die Weihnachtelfen lieferten unsere jungen Damen fleißig Geschenke an die Gastgeberinnen ab, die nahmen sie natürlich sehr gerne ab. Das war natürlich eine nette Geste, aber passt irgendwie nicht in das Gedankengut des Übungsleiters. Was soll`s die erste Hälfte wurde so mit 16:9 „hergeschenkt“.  Bitteschön HoSaWo. In der Halbzeit nahmen die Mädels „Dankbar“ eine  Weihnachtsgeschichte von Peter entgegen.  Kurz die Abwehr eingestellt, weiter ging`s. Und jetzt sahen wir eine andere HSG Mannschaft. Mit großem Kämpferherz, was eindeutig die Stärke des Teams ist, wurde agiert. Tor um Tor wurde aufgeholt. Die Fehler wurden weniger, nicht aber die Fehlwürfe. 44te Minute, es stand nur noch 18:16. Alles war möglich. Doch leider sollten wir diesen Lauf nicht durchhalten oder sagen wir es so, die Gästetorhüterin hatte was dagegen. Sie allein hielt den Sieg für die Gastgeberinnen fest in der Hand. Wir erspielten uns so viele Torchancen vergasen aber  uns selbst zu beschenken. Schade Mädels, aber auf die zweite Hälfte können und müssen wir aufbauen!

 

An der nachgereichten Bescherung für HoSaWo nahmen teil: Im Tor Nathalie Fiand, Jana Gessner (1), Tabea Blömeke (2/1), Lotte Norwig (5), Clarissa Zinke, Carlotta Riekhof, Alisa Geßner (4), Celina Wicke, Carolin Wolke (1), Kim Becker (1), Annalena Borosch (5) und Hannah Engel (3) im Feld

Zurück