HSG Baunatal - TV Hersfeld 34:30 (15:17)

von

HSG BAUNATAL GEWINNT SPITZENSPIEL

Es war ein Spitzenspiel, das seinen Namen verdient hatte:

In einer ebenso spannenden wie abwechslungsreichen Begegnung behielt die HSG Baunatal am Ende die Oberhand und gewann gegen den TV Hersfeld nicht unverdient mit 34:30.

Auf eine ausgeglichene erste Halbzeit mit viel Tempohandball, folgte der zweite Durchgang in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Nach einem zwei Tore Rückstand zur Halbzeit,  legten die Baunataler, die nun wesentlich besser im Abwehrverbund standen, einen 5:0 Lauf zur 20:17 Führung hin. Doch die Hersfelder blieben dran und glichen in der 46. Minute zum 24:24 wieder aus. Zweimal übernahmen die Gäste noch die Führung, doch in der Schlussphase legte die HSG Baunatal nochmal eine Schippe drauf und zog in der 57. Minute vorentscheidend auf 31:28 davon. Am Ende gewann die HSG um Trainer Mike Fuhrig das Topspiel vom 5. Spieltag, mit 34:30.

Am Rande: Ein großes Dankeschön geht an Dennis Bachmann, der sich kurzfristig bereiterklärte ggf. für den angeschlagenen Daniel Lieberknecht einzuspringen. Dennis setzte sich am Sonntagmittag in sein Auto und fuhr von Mainaschaff (Aschaffenburg) nach Baunatal zum Spiel. Nach seiner Ankunft sagte er nur: "Schön wieder bei euch zu sein"! Dennis Bachmann steuerte dann auch 2 Tore zum Baunataler Sieg bei.

HSG Baunatal

Henkel (01.-60./12 Paraden) – Suter (bei 2-7m/1 Parade); Lieberknecht 2, Oschmann 3, Gruber 3, Wagenführ, Vogt 9/1, Mett 5, Range 5/1, Käse 1, Bachmann 2, Hartung, Guthardt 4.

 

TV Hersfeld

Kretz, Wasem - Deppe 9/1, Rübenstahl 2, Förtsch 3, Räther, Remenski, Koch 4, Petersen 3, Kürten, Wiegel, Reinhardt 3, A.Krause 6, Schott.

 

Schiedsrichter: Fuchs/Horn (SG 09 Kirchhof)

Zeitstrafen: HSG/ 3 - TV/ 5 / 3x2 (rot)

 

Zurück