HSG Twistetal - HSG Baunatal 21:27 (9:14)

von

Baunatalerinnen gewinnen letztes Auswärtsspiel der Oberliga-Saison in Twistetal

 

 

Zum letzten Auswärtsspiel der leider viel zu kurzen Saison ging es für unsere Baunataler Mädels nach Twistetal. Der Tabellendritte hatte zuvor in eigener Halle beinahe den Zweiten aus Bieber geschlagen und war demnach kein zu unterschätzender Gegner. Die Anfangsphase gehörte den Baunatalerinnen. Immer wieder konnten Pauli Kauffeld und Jule Hertha die Kreisläuferin Lotti Mihr sehenswert in Szene setzen und sie verwandelte eiskalt. Schnell war es gelungen, mit 4:8 (10. Minute) in Führung zu gehen. Doch die Gastgeberinnen ließen nicht nach und kamen bis auf 8:9 (14. Minute) heran. Vor der Halbzeit hatten die Baunatalerinnen wieder eine starke Phase und konnten so mit einer 5-Tore-Führung in die Halbzeitpause gehen (9:14). In der zweiten Halbzeit war es allen voran Melina Hahn, die mit sieben Treffern den Baunataler Vorsprung zementierte. Auch den drei Torhüterinnen war es zu verdanken, dass man am Ende souverän 21:27 gewinnen konnte. Alle drei zeichneten sich immer wieder aus und hielten zusammen 4 der 6 Twistetaler Siebenmeter.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Eltern, die die ganze Saison über treu zu jedem Auswärtsspiel mitgekommen sind. Mit diesem Sieg sicherte sich die HSG C-Jugend die Hessenmeisterschaft in der Oberliga Nord, was Mannschaft und „Fans“ zusammen feierten.

Nächste Woche am 14.03. ist die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen zu Gast und auch wenn es um „nichts mehr“ geht, heißt es zu Hause ungeschlagen bleiben und Selbstvertrauen tanken für die kommende Hessenmeisterschaft.

 

 

Für die HSG Baunatal im Einsatz:


Paula Ritter (Tor), AnnaSophie Heilmann (Tor), Louisa Mausehund (Tor), Jana Hoffmann (1), Lena Schmidt, Julia Nierle (1), Kyra Schmidt (4), Julia Hertha (2), Charlotte Mihr (3), Antonia Icke (1), Melina Hahn (10), Letizia Trombello und Paulina Kauffeld (5/3)

10-fache Torschützin Melina Hahn

Eiskalt vom Kreis, Charlotte "Lotti" Mihr

Zurück