Klarer Sieg in Heiligenrode

von

TSV Heiligenrode II : HSG Baunatal II

16:33 (8:18)

Am vergangenen Sonntag fand das Rückspiel statt, das Hinspiel konnten die Damen aus Baunatal klar für sich mit 31:20 entscheiden.

Mit teilweise gemischten Gefühlen machte man sich auf den Weg in die WLS nach Heilgenrode auf. Mit einem erneut stark dezimierten Kader von 9 Spielerinnen standen dem Team der HSG nur zwei Auswechselspielerinnen zur Verfügung. Würde man es konditionell stemmen können? Zumal man auf die schnelle Sabrina Kurzenknabe mit ihren gefürchteten schnellen Gegenstößen verzichten musste. Für andere fand ein Wiedersehen in ihrer alten Wirkungsstätte statt. Ronald Hahn, Trainer und Spieler in Heiligenrode, und Minu Hahn, die knapp 10 Jahre bei Heiligenrode im Einsatz war. Das erste Mal befand man sich auf der gegnerischen Seite in der bekannten Halle. Um so schöner war die Freude der beiden über die herzhafte Begrüßung vieler ehemaliger Weggefährten.

Die Aufstellung war von Trainer Ronald Hahn schnell bestimmt, ebenso das klare Ziel und seine Vorstellungen. Schnelles, druckvolles Spiel im Angriff und eine kompakte stabile Abwehr.

Gleich zu Beginn machten die Damen klar, sie haben ihrem Trainer zugehört und setzen seine Anweisungen um. Es wurde ein 6:0-Lauf hingelegt. Hier wurde schon gleich in den ersten Minuten der Sieger der Partie festgelegt. Es wurde erfolgreich über Positionsangriff abgeschlossen, ebenso über schöne Tempogegenstöße. Doch dann ließ bei den Gästen die Konzentration nach, es wurden Lücken zugelassen, die die Heiligenröderinnen nutzen. Würfe von außen fanden ihren Weg ins Netz und durch nicht ganz konsequentes Verrutschen in der Abwehr, konnte Heiligenrode einige 7m-Strafwürfe herausspielen. Nach einer Auszeit durch Trainer Hahn, fanden die Baunatalerinnen zurück in die Spur und konnten mit einem bequemen Vorsprung von 10 Toren in die Halbzeitpause gehen.

Die Baunatalerinnen starteten in der zweiten Halbzeit wie zu Spielbeginn. Viel gibt es hierzu nicht mehr zu berichten. Den klaren Vorsprung nutze Trainer Hahn um einige Varianten in der Deckungsformation auszuprobieren. Der Sieg wurde aber zu keiner Zeit gefährdet.

In einer sehr fairen und freundschaftlichen Partie trennten sich die Gäste mit einem zufriedenen 16:33 Sieg. Danach wurde entspannt der Begegnung der beiden ersten Mannschaften zugesehen. Auch hier konnten die Gäste aus Baunatal einen Sieg verbuchen. Ein erfolgreicher 4 Punkte-Spieltag für unsere beiden Damenmannschaften in Heiligenrode.

Es spielten:

Tor: Nathalie Fiand

Feld: Tatjana Ringleb, Julia Schmude, Lena Höhne, Melanie Stöcker, Stefanie Wessel, Lena Pudleiner, Franziska Kilian, Minu Hahn

Unterstützung auf der Bank: Monika Schulz und Caro Alheit, sowie Trainer Ronald Hahn

Zurück