Derbytime in Vellmar

von

TSV Vellmar empfängt die HSG Baunatal

Vorschau auf das Topspiel in der Landesliga

Treffen alter Weggefährten im Derby

Vellmar/Baunatal. Wenn im Derby am kommenden Sonntag der TSV Vellmar die HSG Baunatal empfängt, gibt es ein Wiedersehen mit alten Weggefährten. Vor genau zehn Jahren, nach dem Abstieg der HSG aus der Oberliga war Vellmars Trainer Gordon Hauer, Trainer der VW-Städter. Aus der damaligen Mannschaft von Gordon Hauer spielen heute noch HSG Kapitän Tobias Oschmann und Max Malte Wagenführ bei den Baunatalern. Vellmars Felix Heckmann und Lance-Phil Stumbaum spielten seit der C-Jugend zusammen mit Tobias Oschmann und Max Malte Wagenführ in einer Mannschaft. Im Jahr 2007 gewannen die Vier die Hessenmeisterschaft mit der A-Jugend. Auch der Vellmarer Neuzugang Jan-Magnus Berninger spielte bei den Baunatalern in der Jugend. Mit den Baunatalern Christian Vogt, Jannik Käse und Max Suter trifft auch er auf alte Mannschaftskameraden, mit denen er 2013 ebenfalls Hessenmeister mit der Baunataler A-Jugend wurde. Heute stehen sich diese Akteure im Derby gegenüber und wollen für ihre Teams die Punkte einfahren.

Die bisherige Saison verlief bei der HSG Baunatal und dem TSV Vellmar eher durchwachsen. Die Baunataler verschenkten in Großenlüder und in Körle vier sichergeglaubte Punkte, der gastgebende TSV verschenkte am Ende einen Punkt, nach einer sicheren 15:5 Halbzeitführung beim VfB Bettenhausen und beim Oberligaabsteiger Hünfelder SV unterlagen sie deutlich 30:25. Somit trennen beide Mannschaften in der Tabelle ein Punkt. Zuletzt kehrten die Baunataler mit zwei Siegen in Folge in die Spur zurück und sollten sich mit diesen Erfolgen im Aufwind befinden. Beim TSV Vellmar muss man sehen, wie sich die zweiwöchige Spielpause auswirkt. Dennoch werden sich beide Mannschaften nichts schenken und hochmotiviert in das Derby starten.

Das Landesligaspiel zwischen dem TSV Vellmar und der HSG Baunatal wird am Sonntag, 21.10.2018 um 18 Uhr, in der Großsporthalle Vellmar angepfiffen.

Zurück