INFORAMTION VOM VORSTAND ZUM SPIELBETRIEB

von

Spielbetrieb in der HSG Baunatal:

Verlegung der kommenden zwei Spieltage

 

Die Infektionszahlen in der Stadt und im Landkreis Kassel sind in den letzten Tagen stark gestiegen. Die Stadt Kassel befindet sich mit einer 7-Tage-Inzidenz von 108 in der fünften Stufe des Eskalationskonzepts, der Landkreis Kassel weist eine 7-Tage-Inzidenz von 36,8 auf und befindet sich nun in der dritten Stufe. Aufgrund der deutlich gestiegenen Fallzahlen in der unmittelbaren Umgebung, hat sich die HSG Baunatal dazu entschieden, alle Spiele in den kommenden zwei Wochen zu verschieben. Dementsprechend nimmt die HSG Baunatal bis einschließlich 01.11.2020 nicht am Spielbetrieb teil. Die Spiele werden gemäß des Beschlusses des Hessischen-Handball-Verbands e.V. an das aktuell terminierte Saisonende gelegt, können aber auch zu einem anderen Termin nachgeholt werden. Dies richtet sich nach der gegebenen Infektionslage und wird rechtzeitig abgestimmt sowie kommuniziert.                                         

Die HSG Baunatal sieht die Verschiebung der kommenden zwei Spieltage als alternativlos an. Es geht in der aktuellen Situation ausschließlich um die Gesundheit der Menschen und das Allgemeinwohl. Einhergehend sollen weitere Restriktionen, die das Privatleben und die Wirtschaft noch stärker einschränken, vermieden werden. Aus Sicht der HSG Baunatal müssen hierfür alle rücksichtsvoll und solidarisch handeln. Mit der Verschiebung der kommenden zwei Spieltage möchte die HSG Baunatal ihren Beitrag zum Wohle der Allgemeinheit leisten und hofft auf das Verständnis der Beteiligten. Über alle weiteren Schritte hält die HSG Baunatal die Aktiven und Mitglieder ihrer Sportfamilie selbstverständlich auf dem Laufenden.

 

Die HSG Baunatal wünscht allen weiterhin beste Gesundheit.

 

21.10.2020

Der Vorstand der HSG Baunatal

Zurück